Karo, John | Nigeria | Band "Voice of Africa" in Zaide. Eine Flucht.

17.06.2016 16:41

John Karo ist im Mai 2014 nach Deutschland gekommen. Er kommt aus Edo State und war dort Elektriker und Maler. Er hat noch nie an einem derartigen Projekt teilgenommen, nimmt die Herausforderung jedoch an, da er es liebt auf der Bühne zu stehen. Das Projekt kann seiner Meinung nach das Publikum dazu bewegen über die Flüchtlingssituation nachzudenken und er freut sich, dass so viele freundliche Menschen involviert sind. Er spielt Maracas, Trommel und ließt einen Teil der Drachengeschichte. Er findet es faszinierend, wie sich die verschiedenen Stimmen in Text und Musik mischen. Das macht das Stück klanglich zu etwas Besonderem.
John ist von Nigeria über Niger, Lybien und Italien nach Deutschland gekommen. Das Land zu verlassen war nicht einfach für ihn. Das Überschreiten der Grenzen ist bürokratisch nicht einfach zu meistern. Dazu gerät man in ganz andere Kulturen und muss sich anpassen.  
In Deutschland fühlt er sich sehr wohl, lebt jetzt mit seiner Familie hier und sagt "Gott weiß was für die Menschen gut ist".

Interview: Anne Radakovich
 



 
Ss
Social Media
 facebook
youtube

Spendenkonto:
Verein Zuflucht Kultur e. V. | BW-Bank
IBAN: DE95600501010001204056
BIC: SOLADEST600

To Top