Preußker, Kai | Bariton | Allazim in Zaide. Eine Flucht.

07.09.2015 19:28

Kai Preußker wurde in Dresden geboren sang erst im Dresdner Kreuzchor, studierte dann Gesang bei Professor Thomas Pfeiffer an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, wo er mit Auszeichnung abschloss. Als Mitglied des Opernstudios der Oper Stuttgart, dem er in der Spielzeit 2010/2011 angehörte, debütierte Preußker als Moralès in Carmen. In der Spielzeit 2012/2013 wurde er in das Ensemble der Oper Stuttgart übernommen. Zu seinem Repertoire gehören u.a. Puccini's La Bohème- Schaunard, Mozart's Die Zauberflöte- Sprecher, Verdi's La traviata- Marquis d’Obigny. Er ist außerdem ein gefragter Lied- und Oratoriensänger und singt regelmäßig Werke wie Orffs Carmina Burana, Haydns Die Schöpfung, Bachpassionen und Lieder von Schubert bis Reimann. Bei der 2010 bei Animato erschienen CD-Aufnahme von Händels Oreste übernahm Kai Preußker die Partie des Thoas. Derzeit arbeitet Preußker freischaffend und singt Gastspiele. Als er zur Teilnahme am Projekt "Zaide. Eine Flucht" eingeladen wurde, wurde sofort sein Interesse geweckt. Er hat Teile der Oper bereits gesungen und geht in seiner Rolle als Alazim auf. Er wünscht sich, dass das Projekt die Zuschauer zum Nachdenken anhalten und ihre Sichtweise über Flüchtlinge überdenken lässt. Er freut sich darüber, dass sich mit anstrengenden Proben alles gut zusammenfügt und, dass die Integration der Musik der syrischen Freunde in die Mozartoper gut klappt.

Foto: Sebastian Marincolo

 



 
Ss
Social Media
 facebook
youtube

Spendenkonto:
Verein Zuflucht Kultur e. V. | BW-Bank
IBAN: DE95600501010001204056
BIC: SOLADEST600

To Top